Urlaub am Bauernhof
Alpine Pearls

Tagesausflüge von Hinterstoder

Neben den schönsten Plätzen von Hinterstoder noch eine kleine Auswahl von interessanten Tagesausflugszielen; z.B.: Abenteuer Erzberg, Märchengrottenbahn in Linz, Rieseneishöhlen und "5fingers" am Dachstein, Salzwelten mit dem Ort Hallstatt; usw.

Abenteuer Erzberg mit Riesen-Muldenkipper

Der Erzberg in Eisenerz ist 90 km von Berghof Sturmgut entfernt und ist der größte Erztagebau Mitteleuropas. Dieses mächtige Schaubergwerk und die Fahrt mit dem größten Taxi der Welt, sind ein sehr empfehlenswerter Tagesausflug für die gesamte Familie.
Zuerst geht es mit einem Mannschaftszug tief in den Berg hinein bis zum unterirdischen Schaubergwerk. Es empfiehlt sich warme Jacken mit zunehmen, da es immer sehr kalt ist im Inneren des Berges. Nach vielen interessanten Erläuterungen zur Arbeit unter Tage,  und der Multimediaschau zur Sage des Wassermannes, geht es wieder zurück ans Tageslicht. 
Das absolute Highlight ist die Fahrt mit dem "Hauly" - ein 55 to schwerer und 860 PS starker Muldenkipper, der zu einem Ausflugslaster umgebaut wurde. Die Reifenhöhe beträgt 2,6 m. Mit diesem "Hauly" fährt man über die Abbauterrassen des Erzberges. Die Rundfahrt durch das weitläufige Gelände und die tollen Ausblicke sind besonders für Kinder ein tolles Erlebnis.

Mehr Infos zum Ausflug Erzberg - klicke hier.
Weitere Infos zum Erzberg - siehe Wikipedia Erzberg.

Märchengrottenbahn & Landeshauptstadt Linz

Der Pöstlingberg bei Linz ist 91,9 km vom Berghof Sturmgut entfernt. Er ist der Aussichtberg der Landeshauptstadt Linz. Auf dem Berg befindet sich eine sehr bekannte Wahlfahrtskirche und die beliebteste Attraktion der Stadt für Familien, die Grottenbahn.
Die Grottenbahn am Pöstlingberg ist eine unterirdische Märchenwelt. Die Fahrt mit der Drachenbahn durch die Zwergengrotte ist ein Erlebnis, von dem Ihre Kinder noch lange erzählen werden. Nach drei Runden mit der Drachenbahn, besichtigt man die Minikulisse mit der Nachbildung des historischen Stadtplatzes von Linz. Vom Stadtplatz erreichen Sie die liebevoll dargestellte Märchenwelt, die die ganze Familie zum Märchenraten einlädt.
Anschließend lohnt sich ein Bummel durch die Landeshauptstadt Linz, mit den tollen Museen (unbedingt ARS Electronica Center = Museum der Zukunft), dem schönen Hauptplatz, den vielen Geschäften auf der Landstraße und die schöne Altstadt.

Mehr Infos zum Ausflug Grottenbahn - klick hier
Weitere Infos zur Grottenbahn - siehe Wikipedia Grottenbahn

Dachstein Rieseneishöhle und "5fingers"

Die Riesen-Eishöhle in Obertraun am Dachstein ist 98,2 km von uns entfernt. Mit dem Auto parkt man bei der Talstation der Krippensteinbahn.
Mit einer Gondelbahn fährt man bis zur Schönbergalm (1.350m). Von dort wandert man in steilen Serpentinen, ca. 20 min bis zum Eingang der Eishöhle.
In regelmäßigen Abständen starten Führungen in die unterirdische Eiswelt.  Denken Sie an warme Kleidung und festes Schuhwerk, den es geht ca. 1 Stunde, bei etwa  8 Grad durch den Berg. Am Beginn der Tour geht es durch breite, unterirdische Gänge zu imposanten Höhlen, in denen zu Urzeiten die Höhlenbären Zuflucht suchten. 
Dann geht es auf steilen Treppen zum Höhepunkt des Rundganges, den Bereich mit den mächtigen Eisfeldern, mit einer Dicke von bis zu 25 m. Die fantastischen Eisgebilde werden mit Lichteffekten anschaulich präsentiert. Auf sicheren Stegen wandert man über die Eisfelder, vorbeit an verschiedenen Eisformen und furchteinflößenden Eisabgründen.

Mehr Infos zur Rieseneishöhle - klick hier.
Weitere Infos zur Riesen-Eishöhle - siehe Wikipedia Rieseneishöhle

Wenn noch genügend Zeit zur Verfügung steht, lohnt sich eine Fahrt mit der zweiten Teilstrecke zum 2.108 m hohen Krippenstein. Hier ist eine spektakuläre Aussichtplattform über einem 400 m tiefen Abgrund errichtet worden - die "5fingers". Die Blicke von dort auf den Hallstätter See und das Salzkammergut sind grandios.

Mehr Infos zu den "5fingers" - klick hier.
Weitere Infos zur Riesen-Eishöhle - siehe Wikipedia "5fingers" 

Salzbergwerk & Ort Hallstatt

Das Salzbergwerk in Hallstatt ist 99,5 km vom Berghof Sturmgut entfernt. Mit dem Auto parkt man bei der Talstation der Panoramabahn auf den Salzberg.
Mit der Salzbergbahn (Standseilbahn) fährt man bis auf eine Höhe von ca. 840 m. Hier beginnen die Salzwelten Hallstatt. Man folgt dem Themenweg  durch das Hochtal, vorbei an den prähistorischen Gräberfeldern, die auf den 7000 Jahre alte Salzabbau in Hallstatt hinweisen.
Beim Knappenhaus beginnt die ca. 70 minütige Führung in das Salzbergwerk. Ausgestattet mit Bergmannskleidung geht man 250 m zu Fuß in den Salzberg hinein. Über die erste hölzerne Bergmannsrutsche erreicht man die Kristallkammer, die Zeitspirale und die geologischen Infos - wie das Salz in den Berg gekommen ist. Nun folgt die längste Holzrutsche Europas mit Geschwindigkeitsmessung hinunter zum 1.200 qm großen Salzsee mit einer Multivisionsshow. Es folgt der historische Teil des Rundganges der über 3.000 Jahre in die Vergangenheit führt. Mit einer schmalen Grubenbahn verlässt man den Salzberg und mit der Standseilbahn geht es wieder ins Tal zurück.

Mehr Infos zu den Salzwelten Hallstatt - klick hier.
Weitere Infos zum Salzbergwerk Hallstatt - siehe Wikipedia Salzbergwerk

Unbedingt empfehlen wir eine Besichtung des Ortes Hallstatt. Der Naturforscher Alexander von Humboldt (Humboldt-Universität Berlin) bezeichnete den Ort, als einen der schönsten Seeorte der Welt. Der malerisch gelegene Ort ist ein UNESCO-Weltkultur- und -naturerbe. Sehenswert sind der Marktplatz und das Beinhaus bei der Katholischen Kirche mit der weltgrößten Totenschädel-Sammlung.

Mehr Infos zum Ort Hallstatt - klick hier.
Weitere Infos zum Ort Hallstatt - siehe Wikipedia Hallstatt