Urlaub am Bauernhof
Alpine Pearls

Aktivitäten für die gesamte Familie

Rundgang mit den Lamas, Wagerlfahrt mit Neufundländer-Zughund Fido, Fütterung von Tieren oder Fahrt mit einem Traktoranhänger in den Holzberg sind z. B. Aktivitäten, die Sie mit Ihren Kindern während eines Familienurlaubes am Berghof Sturmgut erleben können.

Unsere Aktivitäten für Familien im Sommer:

Wagerlfahrt mit Zughund Fido

Jede  Woche gibt es einen Tag, wo unser gemütlicher Neunfundländer-Rüde Fido, schwer zu finden ist. Sonst ist er die ganze Zeit am Hof und rund ums Haus zu sehen, nur an einem Nachmittag versteckt er sich immer im Skistall und hofft, dass ihn die Arbeit nicht findet.
Einmal eingespannt als Zughund, zieht er aber brav den Wagen mit den Kindern. Meistens helfen im die Kinder beim ziehen oder schieben ein bisschen an und somit ist die Wagerlfahrt mit Neufundländer nicht zu anstrengend für Ihn.
Nach seinem "Arbeitseinsatz" legt er sich gerne auf den Rücken und lässt sich von den Kindern massieren, damit der Muskelkater am nächsten Tag nicht so stark ist und dann verlangt aber aber nach einem "feinem Leckerli"!

Fahrt mit dem Traktoranhänger in den Holzberg

Heute holen wir unseren Traktor aus dem Geräteschuppen, hängen einen speziellen Anhänger für Personentransporte daran und dann geht es langsam bergwärts.
Wir fahren mit dem Traktor auf unserer Forststraße, durch Wiesen und Wald. Queren Seilbahntrassen und fahren auf steilen Skipistentrassen bis auf fast 1.000 m Seehöhe in unseren Holzberg. Dort genießen wir den Ausblick auf das Stodertal. Nach vielen Erklärungen zum Skilauf, der Forstwirtschaft, zur Region, der Natur und dem Landleben geht es wieder zurück zum Hof.

Hofrundgang am Berghof Sturmgut

Beim Hofrundgang geben wir Ihnen einen Einblick in die Geschichte und zu den Abläufen am Berghof Sturmgut. Wir informieren Sie zur Siedlungsform des Hofes, welche Gebäude welchen Nutzen hatten - wie Abläufe früher waren und wie das jetzt umgesetzt wird - warum Jungrinder im Sommer auf die Alm kommen - Infos zu den Tieren am Hof - Unterschiede zu Sommer- und Winterabläufen am Hof - aktuelle Probleme und Vorteile usw. -  eben alles was zum Landleben interessant ist. 

Fütterung der Hasen & Meerschweinchen

Heute ist der Tag für alle Hasen- und Meerschweinchenfreunde. Am Freigehege wird ein Tisch aufgestellt. Die Tiere sitzen auf dem Tisch und so können die Kinder die Hasen und Meerschweinchen füttern und streicheln.

Besuch beim Hahn & Hühnern mit Eierkontrolle

Natürlich gehört zu einem Bauernhof auch ein Besuch bei unseren Hühnern und Hähnen. Wir füttern Sir Henry, Hubert und die HühnerHubert, der stolze Hahn frisst den Kindern auch aus der Hand. Danach kontrollieren wir den Hühnerstall und schauen ob es frische Eier gibt.

Fütterung & Kennenlernen der Lamas

An einem Tag besuchen wir die Lamas im Stall zur Lamafütterung. Nervös und mit "falschen Vorahnungen" betreten Erwachsene und Kinder den Stall. Aber schnell verlieren alle die Angst vor diesen großen, zutraulichen und sehr neugierigen Tieren. Vorsichtig fressen die Lamas die mitgebrachten "Leckereien" aus den Kinder- und Erwachsenenhänden.
Jetzt warten schon alle gespannt auf den Rundgang mit den Lamas.

Kleiner Rundgang mit den Lamas

An diesem Tag sind die Kinder den ganzen Tag über schon sehr aufgeregt. Welches Lama werde ich an der Leine führen dürfen?! Hoffentlich bockt es nicht zu sehr! Welches von den Lamas wir wohl spucken!?
Die Lamas werden mit Halfter und Leine einzeln aus dem Lamastall an die Eltern und die Kinder übergeben. Jedes Lama wird von einem Elternteil und mehreren Kindern an der Leine geführt, wobei jedes Kind eine eigene Leine hat. Nach einem kurzen gegenseitigen Kennenlernen machen wir einen gemütlichen Rundgang mit den Lamas.

Laternenwanderung zum Hexenplatz (20:30 Uhr)

Nichts für "schwache Nerven" ist dieser Abend, da wandern wir in den finsteren Wald, wo seit vielen Jahrhunderten die Hexe ihr "Unwesen treibt".
Mit kleinen Laternen machen wir uns vorsichtig auf den Weg und wandern in den dunklen, geheimnisvollen Wald. Bald erreichen wir eine kleine Lichtung, wo ein kleines Feuer brennt. Dort machen wir es uns am Feuer gemütlich und grillen mit langen Spießen Würstchen. Die Eltern passen gut auf, daß sich kein Kind zu weit entfernt in den gespenstischen Wald, denn gleich nebenan in einer kleinen Hütte, wohnt die Hexe und wartet auf die Kinder, die sich zu weit vom Lagerfeuer entfernen.

Informationen zu den Aktivitäten

ACHTUNG: Wir weisen darauf hin, das immer nur eine Aktivität pro Tag stattfindet und Kurzurlauber leider nicht alle Programmpunkte erleben können.

Alle Programmpunkte beginnen am Hof und finden immer zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr (1x 20:30 Uhr) statt. Somit haben Sie genügend Zeit, tagsüber mit der Pyhrn-Priel AktivCard etwas zu unternehmen. Die Uhrzeiten der Aktivität wird auf einer Tafel in der Gaststube bereits morgens angekündigt.

Bei extremen Schlechtwetter oder bei drohenden Gewittern, können Programmpunkte aus Sicherheitsgründen entfallen bzw. auf den nächsten Tag verschoben werden.